Zeiten des Aufruhrs

zelluloid.de • ©1998-2008 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann

April und Frank Wheeler sind ein junges Paar und haben große Pläne für ihre Zukunft. Sie sehen sich als Individualisten und stellen die prüden Gesellschaftskonventionen der 50er-Jahre in Frage und wollen sich dem auch nicht hingeben. Als April jedoch schwanger wird ändert sich alles. Das junge Ehepaar zieht in die länldichen Suburbs Connecticuts . Bald erkennen sie, dass sie sich den Gesellschaftskonventionen bereits unterworfen haben. Frank arbeitet zwar in einem gut bezahlten Job, hasst diesen aber zutiefst und April fristet ein Dasein als Hausfrau mit der unerfüllten Hoffnung auf eine Schauspielkarriere. Ein Umzug nach Europa sollen den Wheelers den Ausbruch aus diesem Konstrukt von Alltag und Selbsttäuschungen zu entkommen, doch kommt ihnen das Schicksal auf ungeahnte Weise in die Quere.

Ein Drama der ganz besonderen Art. Es ist als solches nämlich nicht nervend geworden. Vielmehr war es fast schon frustierend zu sehen, wie die Wheelers ihr Dasein dahinfristen, denn es hat mich im Nachhinein noch ziemlich beschäftigt. Jeder kann vielleicht Aspekte von sich hier erkennen, was für Ideale man hat und wie man sich doch nicht daran halten kann. So wie auch einen das Leben sehr verändern kann. Das Ende vom Film hat mich regelrecht mitgenommen, es war eine sehr schwierige Entscheidung, die von April getroffen wurde, aber sie blieb für mich nachvollziehbar und ich hatte auch hierfür Verständnis. Es hat mich einfach nur traurig gemacht wie frustierend das Leben machmal sein kann und zu welchen Taten man dann auch bereit sein kann.

Die Kombination DiCaprio und Winslet funktioniert immer noch, beide waren sowas von überzeugend und gingen regelrecht in ihren Rollen auf.  Ich fands klasse. Ein sehr guter Film, der Zurecht Oscarnomminiert war. Sehr empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.