Mein Schatz, unsere Familie und ich

zelluloid.de • ©1998-2008 Denis Hoffmann & Alexander Jachmann

Kate und Brad leben als glücklich unverheiratetes Paar in San Francisco. Wie in jedem Jahr versuchen die beiden dem Weihnachtsfest im Kreis der „lieben“ Familien zu entkommen. Am Weihnachtsmorgen erfahren sie jedoch, dass ihr Flug ins exotische Urlaubsparadies wegen Bodennebels gestrichen ist. Nun gelten keine Ausflüchte mehr: Kate und Brad müssen sich wohl oder übel auf die bisher mit allen Mitteln verhinderten Festtage im Kreis der Familie einstellen. Aus Pflichtgefühl schleppen sie sich nicht nur zu einer oder zwei, sondern sogar vier Weihnachtsfeiern mit Scharen von „lieben“ Verwandten. Dabei geraten sie mit zunehmender Panik in einen Strudel aus hoch kochenden Kindheitsängsten und nie verarbeiteten Teenager-Träumen, bis sogar ihre eigene gemeinsame Zukunft auf dem Spiel steht.

Während Brad die Stunden zählt, bis er all den Eltern, Stiefeltern, Geschwistern, Nichten und Neffen entkommen kann, spürt Kate das Ticken einer ganz anderen Uhr – und schließlich fragt sie sich, ob dieses verrückte Familienleben vielleicht doch gar nicht so verrückt ist.

Naja, eine mäßig gelungene Komödie in der die Gags schnell dahin waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.