Exodus international – WTF?

http://exodusinternational.org/2011/03/exodus-releases-new-smartphone-application/
@iotc instagram

Diese App, auch bekannt geworden als „Gay Cure App“, war bis vor kurzem noch im Apple Store erhältlich und hat meinen Freund und mich zutiefst schockiert und wütend gemacht. Denn diese religiöse Organisation sieht Homosexualität als heilbar an und propagiert dass der Lebenstil nicht im Sinne Gottes Werkes ist und eine Sünde darstellt.  Die Heilung würde durch Gebete und einer Reparativen Therapie geschehen.

Umso fraglicher wie es überhaupt gelungen war, dass diese App im Store überhaupt erst angeboten wurde. Denn liest man sich die Infos auf der Homepage durch, hätte das schon einen stutzig machen müssen. Denn ganz eindeutig haben die ein großes Problem damit:

What Does Exodus Believe about Homosexuality?

Exodus upholds heterosexuality as God’s creative intent for humanity, and subsequently views homosexual expression as outside of God’s will. Exodus cites homosexual tendencies as one of many conditions that beset fallen humanity. Choosing to resolve these tendencies through homosexual behavior, taking on a homosexual identity, and involvement in a homosexual lifestyle is considered destructive, as it distorts God’s intent for the individual and is therefore sinful.

Instead, Christ offers a healing alternative to those with homosexual tendencies. Exodus upholds redemption for the homosexual person as the process whereby sin’s power is broken, and the individual is freed to know and experience their true identity, as discovered in Christ and His Church. That process includes the freedom to grow into heterosexuality.

Central to this redemption is Exodus’ desire to unite and equip the church to carry out this healing process. Exodus rejects the approaches of Christians who respond to homosexual men and women with ignorance and fear, as well as those who uphold homosexuality as a valid, Christ-centered lifestyle. To Exodus, both extremes fail to convey the fullness of redemption found in Christ — He who embodies grace and truth, and invites us to partake of Him. Exodus provides a biblical perspective that is neither condemning nor condoning, but redemptive.

Wenn ich mir das so durchlese macht es mich wieder nur wütend. Das kann einfach nicht sein!

Dabei hat sich inzwischen medizinisch schon längst eine andere Meinung durchgesetzt denn die American Psychological Association sagt hierzu folgende:

The idea that homosexuality is a mental disorder or that the emergence of same-sex attraction and orientation among some adolescents is in any way abnormal or mentally unhealthy has no support among any mainstream health and mental health professional organizations.

und weiter heißt es zu Therapiemöglichkeiten:

Because of the aggressive promotion of efforts to change sexual orientation through therapy, a number of medical, health, and mental health professional organizations have issued public statements about the dangers of this approach.

Nicht nur dass die Meinung dieser Organisation ziemlich menschenverachtend ist, nein die Therapie wird auch noch als Gefährlich eingestuft! Wenn man in so einem agressiven Umfeld aufwächst ist es nicht verwunderlich, dass viele Jugendliche Selbstmord begehen, weil sie auf keine Akzeptanz stoßen. Und das schlimme hierbei ist auch noch, dass es an Jugendliche gerichtet ist.

Man sollte doch meinen wir haben uns irgendwie weiterentwickelt und doch gibt es immernoch diese Erzkonservativen Vereinigungen die unter dem Deckmantel der Religion alles nicht ihren Normen entsprechende verurteilen und aufs schärfste angreifen.

Das Coming-Out ist für jeden schwer und nicht einfach zu bewältigen. Da brauchen wir nicht noch solche Meinungen und Tools. Generell haben wir noch lange nicht alle Rechte erworben, aber es ist ein Wandel zu erkennen und es tut sich was und längst sind wir nicht mehr irgendwelche Außenseiter. Da ist sowas wie diese App ein derber Rückschlag.

Auch die Einstellung von Apple hierzu ist fraglich, denn erst nach einer Online Petition mit über 150.000 Unterschriften,  wurde die App vom Store entfernt. Warum bedurfte es erst so vieler Stimmen? Alles irgendwie seltsam, denn eigentlich hat Apple strikte Auflagen.

Die offizielle Aussage von Apple hierzu:

Apple spokesman Tom Neumayr told FoxNews.com that the app had indeed been deemed offensive and removed. „We removed the Exodus International app from the App Store because it violates the developer guidelines by being offensive to large groups of people,“ he said.

Auf jeden Fall sind mein Freund ich jetzt froh, dass diese App nicht mehr im Store erhältlich ist. Hoffentlich wird zukünftig nicht nochmal so etwas im Store erscheinen.

@iotc instagram

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.