Battlestar Galactica Season 4 [OST]

battlestar seson4
© 1998-2009, Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Endlich ist der Soundtrack zur vierten Staffel von Battlestar Galactica da. Und wieder ist es ein Meisterwerk!

Bear McCreary ist einer der besten und innovativsten Composer derzeit. Ich finde mit dem Soundtrack zur Serie hat er ein episches Kunstwerk geschaffen. Er versteht es verschiedene muiskalische Elemente zu verbinden und rauskommt einfach nur geniale „neue“ Musik.

Wieder ist der Soundtrack geballt mit Actionreichen Sequenzen aber auch mit ruhige nachedenkend anmutenden Sequenzen, die wiederrum sich sehr gut in den Storyverlauf der Serie einfügen. Ähnlich wie in den Staffeln zuvor die Stücke „Prelude to War“ [Season 2] und „Sorming New Caprica“ [Season 3] die Leitthemen waren ist auch dieses Mal ein Thema vorhanden: „Assault on the Colony“. Ein Track der fast 15 Minuten anhält und einfach nur toll ist und alle Sequenzen der Serie nochmal abspielt. Eine sehr gelungener Track. Er ist zwar schon etwas anders als die Vorgänger, aber es fügt sich sehr gut in das Gefüge ein.

Generell hat McCreary wieder in dieser Staffel stark experimentiert und neue musikalische Elemente in das epische Gesamtgefüge der Soundtrackreihe eingeführt. Dieses Mal wurden verstärkt Chöre eingesetzt und was weiß ich noch alles, aber es reicht um die Dramatik in der Serie sehr gut zu unterstützen.

Was diesmal überraschend war, ist dass der Soundtrack als 2Disc Edition daher kommt, was ich persönlich sehr gut finde, heißt nur noch mehr gute Musik. Dies mag vielleicht davon kommen, dass Staffel 4 zweigeteilt war wegen dem Autorenstreik, aber passt es auch da die Staffeln 4.1 und 4.2 thematisch stark differierten.

Neben Assault on the Colony finde ich noch folgende Tracks gut: The Signal, Kara’s Coordinates, Laura Runs, Blood On the Scales, Resurrection Hub und Kara Remembers. Aber eigentlich sind alle Stücke gut!

Der Soundtrack ist ein Muss für alle Fans der Serie und Leute die Soundtracks gut finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.